Transport in Thailand

Transport in Thailand

Was hierzulande ganz selbstverständlich ist, muss in anderen Ländern noch lange nicht gelten. Das betrifft auch öffentliche Transport-Verkehrsmittel. Zudem gibt es nicht überall auf der Welt so sichere Straßen oder eine SO strikt geahndete Verkehrsordnung wie hierzulande dafür aber mehr Radarfallen oder üppigere Bußgelder.

Taxi und Tuk-Tuk unterwegs in Thailand

Vor allem Thailands Hauptstadt Bangkok ist berüchtigt für ihr Verkehrschaos und die etwas unorthodoxe Auslegung der Verkehrsregeln auch wenn die meisten Thailänder rote Ampeln generell beachten. Da zudem häufig den Ausländern die Schuld gegeben wird, wenn es zu einem Unfall kommt, ist vom Autofahren in Thailand abzuraten. Wer es trotzdem wagen will und den thailändischen Linksverkehr nicht scheut, sollte dringend einen internationalen Führerschein mit sich führen.

Benutzen Sie Bus oder Bahn für längere Strecken

Nicht überall in Thailand gibt es einen funktionierenden Nahverkehr selbst in der Hauptstadt Bangkok nicht. Wer die fast immer überfüllten, aber äußerst preisgünstigen Busse meiden will, ist in der Stadt auf Taxis oder Tuk-Tuks angewiesen. Für längere Strecken empfehlen sich die Eisenbahn oder Uberlandbusse.

Entscheiden Sie sich für Taxis mit Taxameter

Taxis mit Taxameter sind an der Leuchtschrift „Meter“ auf dem Dach zu erkennen. Manche Fahrer schalten die Uhr allerdings nicht ein. Bestehen Sie darauf oder wechseln Sie umgehend das Taxi! Auf den Straßen Bangkoks gibt es genug davon, sodass Sie auch nicht in Taxis ohne Taxameter und Airconditioning umsteigen müssen. Bei diesen Taxis handeln Sie meist lange um den Preis und zahlen am Ende trotzdem mehr als bei Taxameter-Taxis.

Handeln Sie Preise immer vor der Abfahrt aus

Wenn Sie allerdings beret sind zu handeln, bieten sich auch die zahlreichen Tuk-Tuks an. Das sind offene, motorisierte Dreiräder, die Sie nahezu an jeder Straßenecke finden können. Den Preis für eine Fahrt sollten Sie mit dem Fahrer unbedingt vor der Abfahrt festlegen. Vor allem, wen gerade kein anderes Tuk-Tuk in Sichtweite ist, drohen überhöhte Preise.

Mit Überlandbussen können Sie bequem reisen

Für größere Entfernungen empfehlen sich auch Überlandbusse, die Eisenbahn oder das Flugzeug. Mit Überlandbussen lässt es sich in Thailand bequem reisen. Sie sind deutlich billiger als Bahnfahrten oder Flugtickets.

Kaufen Sie Tickets direkt an den Busbahnhöfen

Es gibt orange Busse mit Dreier-Sitzbänken und ohne Klimaanlage oder blaue Busse mit mehr Beinfreiheit und Airconditioning. In den blauen Bussen werden in der Regel Getränke und mindestens Snacks, bei Nachtfahrten auch eine Mahlzeit serviert. As Faustregel gilt: Die orangen Busse kosten ungefähr die Hälfte der blauen Busse, sind allerdings deutlich weniger komfortabel. Tickets für beide Bustypen und alle Strecken innerhalb Thailands kaufen Sie am besten direkt an den Busbahnhöfen.

Gönnen Sie sich die erste Klasse

Mit über 4.500 Kilometer Schienennetz kommen Sie in Thailand mit der Bahn sehr weit. Ein Zugbillet ist zudem weitaus billiger als ein Flugticket. Wen Sie einigermaßen bequem reisen möchten, gönnen Sie sich die erste oder zweite Klasse. Beide entsprechen europäischem Standard. In der dritten Klasse sitzen Sie auf einfachen Holzbänken, die für längere Fahrten nicht zu empfehlen sind.

Drängeln Sie sich wie die Thailänder vor

Nach den Abfahrtzeiten müssen Sie sich allerdings erkundigen. Häufig liegen sie nicht in gedruckter Form vor und hängen auch nicht aus. Dafür sind die Züge in Thailand in der Regel pünktlich.

Bei Reisen in entferntere Gegenden empfiehlt es sich, vorher Plätze am Ticketschalter zu reservieren. Aber Vorsicht: Bei langen Warteschlangen hört die viel gerühmte thailändische Gelassenheit auf. Hier wird sich vorgedrängelt und vorbeigeschlängelt. Bekommen Sie keinen lauten Wutanfall, sondern machen Sie den Thailändern das Vorschummeln einfach nach.

Schützen Sie sich vor Kälte aus Klimaanlagen

Egal, ob Sie sich für Flugzeug, Bahn oder Bus entschieden haben: Stecken Sie sich einen leichten Pullover oder ein großes Tuch ins Handgepäck. Die Flughäfen, Bahnhöfe und Busbahnhöfe sind ebenso wie die Flugzeuge, Bahnen und Überlandbusse häufig stark klimatisiert, sodass Sie schnell frieren oder sich erkälten können.

Kein Transport von fremden Gepäck!

Transportieren Sie unter keinen Umständen Taschen oder Koffer von Fremden. Solche Gefälligkeiten haben schon so manchen wegen Drogenbesitzes hinter Gitter gebracht. Und auf Rauschgiftdelikte jeglicher Art stehen in Thailand wie in vielen asiatischen Ländern drakonische Strafen.

Elefanten baden - Mr. Moo Tours Khao Lak

Elefanten reiten

Elefanten Reiten Mit Elefanten reiten & baden ein unvergessliches Erlebnis! Elefanten reiten & baden bei Mr. Moo Tours, Khao Lak, Thailand Haben Sie immer schon

mehr erfahren »
Khao Lak, Thailand

Khao Lak, Thailand

Khao Lak Das Paradies Khao Lak: An den Stränden und vor allem auf den Inseln des Golfs von Thailand und der Andaman-See werden für Besucher aus aller Welt

mehr erfahren »
Ortschaften und Strände von Khao Lak - Mr. Moo Tours

Khao Lak – kurz beschrieben

Ortschaften und Strände von Khao Lak: Die Region besteht aus einer Serie kleiner Ortschaften, die sich vom Khao Lak Village im Süden bis Bang Sak im Norden erstreckt. Jeder dieser Orte hat unterschiedliche Charakteristika und mindestens einen dazugehörigen Strand.

mehr erfahren »